Business-Skills

  • Zertifizierter Business-Coach
  • Zertifizierter IT-Projektmanager (Prince2)
  • Zertifizierter Trainer
  • Teamcoaching
  • Selbst- und Zeitmanagement
  • Kommunikationscoaching

Coaching-Skills

  • Diplomierter Systemischer Coach
  • Diplomierter Mentalcoach
  • Hypnose-Master
  • Gastgeber für systemische Aufstellungen
  • Selbsterfahrungs-Coach für Gruppen
  • Rauchfrei-Experte
  • Selbstwert-Experte

Meine Haltung zu Coaching und Spiritualität

In meiner Gedankenwelt ist Coaching und Spiritualität nicht voneinander zu trennen, sind sie doch beides eine Grundhaltung, die benötigt wird, um in Lösungen und kreativ zu denken. Allein das Wort “kreativ” ist für mich spirituell, also kreieren, erschaffen. Spiritualität hat in meiner Welt nichts mit Religion oder Weltflucht zu tun, im Gegenteil, Spiritualität gehört zu einem bodenständigen und realen Leben untrennbar dazu. Spirit heißt Geist, Hauch des Lebens, Spiritualität für mich die Geisteshaltung, Teil dieser Welt zu sein, also Teil eines Großen und Ganzen.

Meiner Erfahrung nach können einige Probleme, vor allem Kindheitstraumata, deren Auflösung als sehr schwierig eingestuft werden, dennoch gut in den Griff bekommen  und in positive Kräfte transformiert werden, wenn man sich einer höheren geistigen Ordnung bewusst wird – wie auch immer diese Ordnung aussieht, ist für jeden einzelnen individuell bestimmbar. Die Verantwortung – also die Antwort auf sein Schicksal – liegt bei jeder Person selbst, hierin entsteht die Freiheit, sein Leben so zu leben, wie es einen glücklich macht.

Und weil ich es so wichtig empfinde, weise ich nochmals darauf hin, dass jeder seinen eigenen Weg der Spiritualität finden muss – ich lehne es ab, vorgefertigte Antworten von Religion, Gurus und sonstigen Heilern unüberprüft anzunehmen. Wenn man sich allerdings einmal von den üblichen Paradigmen losgelöst hat und seine eigenen Kraftquellen gefunden hat, kann man spüren, wie mächtig die geistige Welt das Leben verändern kann.

Bei meinen Terminen kann ich Ihnen helfen, Ihre individuellen Quellen für Lebenskraft, Gesundheit und einem selbstbestimmten Leben voller Freude zu finden. Sie können wachsen und ihre authentische Persönlichkeit erstrahlen lassen. Sie lernen, auf ihre eigene innere Stimme zu hören, um diesen wunderbaren Navigationssystem Raum zu geben, Sie zu dem Leben zu führen, das Sie sich immer erträumt haben. Egal, wo Sie gerade stehen und von wo aus Sie Ihre Reise zu dem wunderbarsten Leben, dass Sie sich vorstellen können, beginnen.

Über mich

Schon immer hat mich das Leben als solches fasziniert. Schon als Kind habe ich versucht, über den Tellerrand zu sehen und habe mich gefragt, warum was gerade zu dem jeweiligen Zeitpunkt geschieht und seitdem ich denken konnte war ich auf der Suche nach meiner eigenen Wahrheit über das Leben, über das Glück, über Zufälle, über Wahrnehmung und so weiter.

Ich erkannte, dass ich eine sehr stark ausgeprägte Intuition für Situationen und Menschen besitze, die mich Situationen vorausahnen ließ, die sehr schwer mit Zufall zu erklären wären.

Mit sechzehn Jahren hatte ich das erste Mal Angst, mein Herz bliebe stehen. Es folgte daraufhin eine neunjährige Phase, in der ich jeden Tag Todesängste mit diversen Panikattacken hatte und musste lernen, mich meinen Ängsten zu stellen. So habe ich sehr viel über mich, meine Psyche und die Überwindung seelischer Notstände gelernt.

Vor allem habe ich gelernt, dass man aus jeder Situation rauskommt und sogar noch was Gutes daraus mitnehmen kann.

Mit 26 Jahren hat mich meine damalige Freundin zu Dr. Langlotz zu einer Familienaufstellung mitgenommen und seit diesem Tag waren meine Ängste wie weggeblasen. Es folgten etliche weitere Aufstellungen. Er begleitet mich noch bis heute.

Obwohl ich damals beruflich im Computerbereich tätig war – als Projektmanager für digitale Lexika auf DVD – wollte ich unbedingt diese wunderbare Arbeit lernen. So habe ich bei Dr. Langlotz die Ausbildung begonnen. Da ich damit ohne psychotherapeutische Ausbildung nicht viel anfangen konnte, folgten weitere Ausbildungen als systemischer Coach, Mentalcoach, Hypnotiseur und Business-Coach.

Seit 2014 lebe ich nun hauptberuflich als Coach und Hypnotiseur mit Höhen und Tiefen, mit Herausforderungen, die immer wieder zu meistern sind. Und sie sind wahre Lehrmeister und Wachstumsbooster, ohne Herausforderungen würden wir klein und schwach bleiben.

Es freut mich jeden Tag, dass ich Menschen helfen kann, Ihren eigenen Wert für sich wieder zu entdecken, Ihnen helfen kann, schwierige Situationen zu überwinden und dadurch noch so viel mitzunehmen, dass sie einen wahren Schatz aus ihren Herausforderungen generieren können.

Mit der Zeit konnte ich meinen Methodenkoffer und meine Erfahrung reichhaltig füllen. Meine Intuition hilft mir sehr häufig, den Kern der Problematik bei Menschen schnell zu erkennen und dadurch offensichtlich zu machen.

Es gibt nichts in der Natur, das nicht

von innen nach außen wächst

Die Räumlichkeiten

Mein Büro liegt direkt am Gärtnerplatz in der Nähe des Viktualienmarktes. Es lohnt sich, sich nach dem Termin noch ein bisschen Zeit zu nehmen, und einen Kaffee oder Tee in einem der schönen Cafés im Viertel zu gönnen.

Berufsverband

Mitglied des Berufsverbandes IASC – International Association of Systemic Coaching

Ausbildungen

Hypnose-Master

Alfred Himmelweiss und Thermedius-Institut

Ausgebildeter Hypnotiseur – Advanced Level
Hypnose-Coach
Reinkarnationstherapeut / Rückführungsleiter
Schmerztherapie
Angst- & Phobientherapie
Traumatherapie
Kinderhypnose

Diplomierter Mentalcoach

Entspannungs- und Trancetechniken
Meditationstechniken
Modalitäten innerer Bilder und ihre Veränderungen
Visionsdesign und Suggestion
Phantasiereisen in der Gruppe
Grundstufe Autogenes Training nach Schulz
Erstellen von Metaphern
Mentale Strategien zur Erreichung gewünschter Ziele
Der gelenkte Tagtraum
Symbolarbeit
Arbeit mit Phantasiereisen – Der Königsweg zum Selbst
Verändern von Glaubenssätzen
Leitung von Seminarsequenzen in der Gruppe
Gruppendynamik – welche Prozesse wirken in Gruppen und wie kann ich auf sie Einfluss nehmen?
Die Macht des Wortes – die Macht der Gedanken
Umgang und Arbeit mit Implikationen und anderen Hypnotischen Mustern
Burn-out-Prophylaxe
Rollen und unbewusste Vereinbarungen in den eigenen Beziehungen erkennen
Eventuelle Verstrickungen klären
Bewusstwerdung eigener Bedürfnisse
Kreativer Umgang mit Konflikten
Klarheit über die Qualität der eigenen Beziehungen gewinnen
Grundverhaltensmuster und Glaubensprogramme
Fallweise Familienaufstellungen

Business Coach und Trainer

Coaching
Training/Moderation
Kommunikation
Selbstmanagement

Diplomierter Systemischer Coach

Klientenzentrierte Gesprächsführung (n. Rogers)
Rapport
Anliegen- und Zielklärung
Arbeit mit dem “leeren Stuhl” (nach F. Pearls)
Mediation (n. M. Grinder)
Fragetechniken
Verhaltenscoaching und Feedback
Strukturen der Nonverbalen Kommunikation (Pentimento-Modell / M. Grinder)
Selbsterfahrung
Einflussnahme im Coaching
Metaphern und Hypnosystemisches Modell im Coaching
Systemische Tools wie Organisationsaufstellungen mit Repräsentanten
Symbolen und Bodenankern
das Tetralemma (n. Kibéd/Sparrer)
Arbeit mit dem Inneren Team (n. Schultz v. Thun)
der Provokative Stil im Coachingprozess (F. Farelly)
lösungsfokussiertes Interview und der Prozess der Wunderfrage (Steve de Shazer und Insoo Kim Berg)
Byron Katies “the Work”
Skulpturarbeit (n. V. Satir)
Struktur-Aufstellungen (n. Varga von Kibéd und Insa Sparrer)

Seminarleiter für Burn-In®-Seminare

Methodik und Didaktik erfolgreicher Seminardurchführung
Optimale Vorbereitung und Umsetzung, Übungen, kreative Methoden und Spiele
Methoden und Interventionen /Gruppendynamik
Übungen aus der Gestalttherapie und der TZl
Allgemeiner Umgang mit Klein- und Großgruppen
Feedbackrunden leiten
Umgang mit Störungen
Was es heißt, der Energie der Gruppe zu folgen
Einsatz von Musik, Allgemeine Aufgaben des Seminarleiters
Gruppenübungen: von Zweierübungen bis zu Übungen in größeren Einheiten
Anleiten von unterschiedlichsten Meditationen.

Familienaufstellung nach Dr. Robert Langlotz

Systemisch-phänomenologische Sichtweise
Haltung des Therapeuten
Familiensystemische Anamnese
Trennung und Abschied
Kindliche Bewältigungsmechanismen: Identifizieren, Tragen für die Eltern
Verschmelzung, Ablösung und Individuation unter Einbeziehung archaischer Abschieds- und Ablösungsrituale
Lösung bei Gewalt, Missbrauch, Schuld im System
Der schwierige Klient
Einzelberatung
Paarberatung
Aufstellungsarbeit in der Gruppe